aushilfspriester





Benny Vazhakkuttathil MCL
Master in Canon Law

 „Ad maiorem Dei gloriam“
d.h. zur größeren Ehre Gottes

 

Unser derzeitiger Aushilfspriester heißt „Benny“ und kommt aus Indien. Er stammt aus der südindischen Provinz Kerala, ein Bundesland mit insgesamt 33 Millionen Einwohnern. Kerala wird auch als das „Land der Kokosnüsse“ bezeichnet, weil es dort viele Kokospalmen gibt, die unter den angenehmen Bedingungen – die Temperaturen sinken niemals unter 20° Grad – sehr gut wachsen und gedeihen.
Neben den Kokospalmen sind auch die indischen Elefanten typisch für diese Region. Elefanten sind in Kerala sehr weit verbreitet und werden häufig als Nutztiere für Last- und Transportarbeiten eingesetzt.

Benny ist im Jahr 1970 geboren und gemeinsam mit seinen 9 Geschwistern aufgewachsen. Die ganze Familie ist sehr religiös und lebt sehr fromm, gemeinsam gehen sie jeden Tag zu den Gottesdiensten in der Diözese Kottapuram. In seiner Kind- und Jugendzeit hat Benny bereits immer als Altarkind und Ministrant mitgewirkt, bis er mit 15 Jahren bereits ins  Priesterseminar in Kerala eingetreten ist. Nach der Matura hat er in der benachbarten Provinz Karnataka ein Theologie- und Philosophiestudium absolviert und ist dann im Jahr 1996 mit 26 Jahren zum Priester geweiht worden. Einige Jahre war er als Kaplan und Pfarrer tätig, bis er 2003 ein Masterstudium im Fach Kirchenrecht fortsetzte und 2007 als „Master in Canon Law (MCL)“ abschloss. Als Sekretär und Kanzler seines Heimatbischofs in Kerala hat er verschiedene kirchenrechtliche Funktionen ausgeübt, unter anderem war er auch Direktor eines katholischen Krankenhauses in Kerala. 

Im Jahr 2014 hat er auf Empfehlung seines Bischofs ein Doktoratsstudium an der Theologischen Fakultät in Innsbruck begonnen. Ein Freund aus Feldkirch hat alles organisiert und so ist er nach Tirol gekommen.
Die Doktorarbeit zu dem Thema „Organisierte Eheschließungen in der Provinz Kerala“ wird ihn voraussichtlich bis 2018 beschäftigen, danach wird er wohl nach Indien zurückkehren und als „Judicial Vikar“ weiterhin für kirchenrechtliche Angelegenheiten zuständig sein. Benny wird also wahrscheinlich bis Sommer 2018 als Aushilfspriester im Seelsorgeraum Inneres Pitztal zur Verfügung stehen und ist in dieser Zeit eine wichtige Stütze in unserem Seelsorgeraum.